Copyright 2017 - Ich bin aktiv - Lebensbegleitung von Menschen mit Behinderung

Inklusive Mode - was wir darunter verstehen

Passende Kleidung zu finden ist für Menschen mit Behinderung oft gar nicht leicht - so werden Verschlüsse, Schnitte und Proportionen schnell einmal zum Hindernis beim alltäglichen Kleiderkauf. Daher setzen wir uns in Zusammenarbeit mit einer guten Freundin des Vereins, der Modeberaterin Susanne Weidhofer, dafür ein, genau diese Marktlücke zu schließen.

Modeschau vom 21. März 2016

 

Modisches Schlupfkleid

 

HANA trägt ein Kleid von BARBARA RAPPOLTER

Design:  Barbara Rapolter, Melk

SPIRITI’M als Modelabel wurde von mir Barbara Rapolter 2013 gegründet und ich bin endlich meiner Berufung nachgegangen. Spiriti’m (= ich bin Geist) steht für neu und anders sein. Individuell, extravagant, asymmetrisch, handmade und alltagstauglich sind prägende Eigenschaften meines Labels. Jedes Kollektionsteil wird in meiner Werkstatt von mir entworfen, zugeschnitten und persönlich handgefertigt. Motiviert und täglich inspiriert werde ich durch meine Kunden selbst, die mit Freude und Leidenschaft meine ausgefallenen Teile tragen und mir viel positive Energie schenken
 

Beschreibung:

praktisches, bequemes und ausgefallenes Schlupfkleid

Oberteil/Material: elastischer Baumwollripp

Rockteil/Material: Baumwolle
hoher Kragen zum Kaschieren der ev. abfallenden Schultern

breiter Zipp als Aufputz sowie fürs bequeme Anziehen; geeignet auch für weniger ausgeprägte Feinmotorik

 

Bei Fragen könnt ihr Euch auch an unsere Modeberaterin Susanne Weidhofer - Agentur derRock.at - Tel. 0699/10444257 wenden.

 

 

Aktiv Anziehend – Modenschau für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Im Rückblick auf unsere erste Modenschau fühlen wir uns zufrieden, aber auch erleichtert. Einige Wochen besonders intensiver Vorbereitungen liegen hinter uns, Gedanken wie „Wer wird sich denn um das Buffet bei der Veranstaltung kümmern?“ oder „Was machen wir, wenn zu viele (oder zu wenige) Leute kommen werden?“ rauben uns, die wir für die Organisation der Modenschau zuständig waren, nun nicht mehr den Schlaf. Wir empfinden Zufriedenheit und Erleichterung, denn der Abend war ein rundum gelungenes Ereignis: Unsere Models waren großartig in Form! Mit Charme und oft überraschender Selbstsicherheit präsentierten sie die Kreationen und auch sich selbst auf dem Laufsteg des Flagshipstore der Firma Löffler im 1. Wiener Gemeindebezirk. Dort wurden uns, dank der besonders  hilfsbereiten und großzügigen Verkaufsleiterin Katharina Neuhauser, das Lokal plus Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Die Gäste waren von der Veranstaltung begeistert - der Abend war also ein voller Erfolg und so lassen wir gerne die schönen Erlebnisse Revue passieren... 

 

Gemeinsam mit 21 Models mit und ohne Beeinträchtigungen haben wir zum Welt-Down-Syndrom-Tag eine Benefizmodenschau zu Gunsten des Vereins veranstaltet. Wichtig dabei ist allerdings festzuhalten, dass dieses „wir“ weit über die Grenzen des Vereins reicht. HelferInnen und UnterstützerInnen innerhalb und außerhalb des Vereins ließen sich von dem Gedanken „Mode für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu kreieren“ inspirieren. Passende Kleidung zu finden ist für diese Menschen nämlich oft nicht leicht. So werden Verschlüsse, Schnitte und Proportionen schnell einmal zum Hindernis beim alltäglichen Kleiderkauf. Daher haben wir in Zusammenarbeit mit einer guten Freundin des Vereins, der Modeberaterin Susanne Weidhofer, uns dafür eingesetzt, genau diese Marktlücke zu schließen. Das Ergebnis konnte man am 21.3.2016 bestaunen.

Zuvor mussten an diesem Tag allerdings noch viele Aufgaben erledigt werden. Die Vorbereitungen für das Buffet starteten zeitig in der Früh mit dem Abholen der frischen Baguettes und Mehlspeisen vom Bäcker. Diese wurden dann von einigen HelferInnen am Vormittag in unserem Vereinslokal zu einem köstlichen Buffet verarbeitet und anschließend in den Flagshipstore im ersten Bezirk gebracht. Dort waren andere freiwillige schon seit mehreren Stunden mit dem Überprüfen der Tombolageschenke, den Platzreservierungen, den Schmink & Frisierstationen für die Models uvm beschäftigt. Dem vereinbarten Zeitplan entsprechend kamen unsere Models mit und ohne Beeinträchtigung, Eltern, Verwandte, HelferInnen und die beiden überaus sympathischen Musikkabarettisten „Flo & Wisch“, die gemeinsam mit dem Kultur- und Bildungsverein „Ich bin O.K.“ unser Hauptprogramm um künstlerische Einlagen bereichert haben. Als dann um 17.00 Uhr noch unsere Moderatorin Mag. Eser Ari-Akbaba vom ORF EINS Wetter dazukam, hatte sich schon eine Atmosphäre aus Vorfreude und Spannung breitgemacht.

Um 18.00 Uhr war dann der Einlass. Unsere Gäste strömten in das Geschäft und verteilten sich auf dessen beiden Etagen, erprobten die zahlreichen Sitzmöglichkeiten im Geschäft (die Firma Löffler verkauft hochwertige und innovative Möbel für den Büro- und Wohnbereich - darunter ganz tolle Sessel, Hocker etc.), genossen das Buffet und kauften jede Menge Lose. Um 19.00 Uhr eröffnete Frau Mag. Ari-Akbaba auf sehr souveräne und gewinnende Art und Weise die Show. In einer Abfolge von Auftritten unserer Models (es gab die drei Akte „Lässig Mode“, „Legere Mode“ und Elegante Mode“), Interviews mit Beteiligten und mehreren Einlagen konnte das Publikum zwei Stunden lang verschiedenste Akteure bewundern, die alle eines gemeinsam hatten: Die Freude dabei sein zu können.


Nachdem zum Schluss der Show alle Blumensträuße überreicht und die Tombolalose gezogen wurden, verabschiedeten sich die Leute mit einem breiten Lächeln auf ihren Gesichtern und großem Lob für die Veranstaltung. Ein gutes Gefühl für uns und wenn dann noch Rückmeldungen wie „Das müsst ihr jetzt jedes Jahr machen!“ kommen, wissen wir, dass die eine oder andere schlaflose Nacht schnell in Vergessenheit geraten wird.

Angelika (Obfrau) & Sebastian (Operativer Geschäftsführer)

f m